grafik flugzeug
grafik ortsschild

Wichtig, Termine & Ankündigungen ab jetzt im Forum


Im Fokus, ein neues Betriebsverfahren:

BER DROps-Verfahren

Nachfolgend zu finden sind Verweise zu diesem Vorschlag eines Betriebsverfahrens, sowie zur Webseite von Achim Lorber, welcher dieses Betriebskonzept enwickelte, das so genannte BER DROps-Verfahren
(DROps = Dedicated Runway Operations).

Es steht für Lärmschutz mit fair verteilten An- und Abflügen. Gleichzeitig wird versucht die LuftVO sowie die Regeln der ICAO absolut vollumfänglich einzuhalten und somit auch die maximale Sicherheit zu gewährleisten, denn auch dort sehen wir derzeit Mängel bei der aktuell vorliegenden Planung. Zudem sind durchaus positive Effekte bei der Wirtschaftlichkeit möglich.

Informationen zu diesem Betriebsverfahren gibt es hier als PDF bzw. gleich als eingebundene Präsentation:


Die Webseite von Herrn Lorber ist unter http://www.ual-online.de erreichbar. Dort sind weitere Informationen sowie eine Kontaktmöglichkeit zu finden.



Volksbegehren -> Jetzt unterschreiben gegen eine 3.Startbahn:

Mit einem Volksbegehren wollen Umweltinitiativen und

betroffene Anwohner eine dritte Startbahn am BER verhindern!

Durch eine mögliche Erweiterung in der Zukunft durch eine 3-Startbahn des Flughafens, befürchten Anwohner und Kritiker eine Verdoppelung der bislang geplanten Flugbewegungen, was für unsere Region eine enorme Belastung darstellen würde. Durch das Volksbegehren soll sichergestellt werden, das die Zahl der Flugbewegungen auf 360.0000 pro Jahr begrenzt wird.

Genauere Infos finden sie auf der Seite: www.stimme-gegen-fluglaerm.de

Grafik: stimme-gegen-fluglärm

Fordern Sie noch heute die Briefwahlunterlagen an!

www.stimme-gegen-fluglaerm.de



Grundsätzliche Positionen der Bürgerinitiative (BI) „Leises Ragow“ sind:

Zweck der BI ist die Erhaltung der Lebensqualität unter den Gesichtspunkten der Gesundheit von Mensch und Tier sowie dem Naturschutz von Flora, Faune und Habitat. Ziel ist des weiteren die Sicherheitserhaltung durch Gefahr für Mensch und Natur aufgrund der geplanten Flugrouten fern zu halten. Weiterer Zweck ist der Schutz sowie der Werterhalt des erworbenen Eigentums unter ursprünglicher Planung.
Die Einwohnerinnen und Einwohner sowie alle hier beruflich angesiedelten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mittenwalde und insbesondere des Ortsteil Ragow müssen vor der Lärm- und Schadstoffbelastung des Flugbetriebes des BBI geschützt werden.
Mitstreiter und Unterstützer der BI „Leises Ragow“ aus anderen Ortsteilen oder Gemeinden sind herzlich willkommen.

  1. Die BI „Leises Ragow“ lehnt die neuen Flugroutenvorschläge der DFS und anderer Antragsteller ab. Ziel ist es die Stadt Mittenwalde und insbesondere den Ortsteil Ragow von Fluglärm zu verschonen. Für die dem Planfeststellungsverfahren zugrundeliegenden Flugrouten und die damit bestehenden Lärmschutzzonen muss rechtsverbindlicher Bestand erreicht werden.

  2. Die BI ist für alternative Flugroutenvorschläge nur unter der Voraussetzung keiner Neubetroffenheit anderer Gemeinden aus.

  3. Die BI setzt sich für ein absolutes Nachtflugverbot in der Zeit von 22:00 bis 6:00 Uhr ein.

  4. Ziel des BBI- Ausbaues ist die Deckung des nationalen und internationalen Luftverkehrsbedarf der Länder Berlin und Brandenburg. Gegenstand der Landesplanung und des Planfeststellungsverfahrens ist ein mittelgroßer Verkehrsflughafen - kein internationales Drehkreuz - die BI spricht sich gegen die Drehkreuzfunktion aus.

Wer zu Hause bleibt, wenn der Kampf beginnt, und lässt andere kämpfen für seine Sache, der muss sich vorsehen: Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage. Nicht einmal Kampf vermeidet, wer den Kampf vermeiden will, denn er wird kämpfen für die Sache des Feindes, wer für seine eigene Sache nicht gekämpft hat. - B. Brecht